Tatra 815 Lastkraftwagen

Tatra 815 Lastkraftwagen
Tatra 815 Lastkraftwagen

Technische Daten | Tatra 815

- Motor: Typ T3-930-51, V12-Turbodiesel, luftgekühlt
- Hubraum: 19 Liter Hubraum
- Leistung: 265 kw
- Leergewicht: 15,7t
- zul. Gesamtgewicht: 25,7t
- Anhängelast: 70t
- Länge: 6,98m
- Breite: 2,5m
- Höhe: 3,1m
- Radstand: 1.650 + 2.970 + 1.450 mm
- Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

Tatra 815 ist die Bezeichnung für eine umfangreiche und vielseitige Fahrzeugfamilie des tschechischen Herstellers Tatra. Sie umfasst Lastkraftwagen und Zugmaschinen sowie Fahrgestelle für spezielle Aufbauten.

Gemäß einem RGW-Beschluss aus dem Jahr 1971 sollten die Tatra-Werke zukünftig den gesamten Bedarf der RGW-Länder an geländetauglichen Fahrzeugen bis 20 t Nutzmasse abdecken. Um die geplanten Stückzahlen zu erreichen, wurden die Produktionskapazitäten zwischen 1972 und 1982 durch den Bau neuer Werke beträchtlich erweitert. Ebenfalls Anfang der 70er Jahre wurde mit der Entwicklung des neuen Typs Tatra 815 begonnen. Ziel war es, die Produktion zu rationalisieren durch die Schaffung eines Grundtyps anstelle der bisherigen zwei Baureihen. Die ersten Prototypen Tatra 815 wurden 1976 und 1977 hergestellt. 1981 begann die Produktion einer erweiterten Nullserie, sie umfasste 4 bis 5 Fahrzeuge pro Monat. Die Serienproduktion begann dann 1982, zu dieser Zeit wurde auch die Produktion der bisher gefertigten Typen Tatra 148 und Tatra 813 eingestellt. Die Baureihe 815 erfuhr im Laufe der Zeit zahlreiche Weiterentwicklungen und ist als Tatra 815-2 auch noch heute (Januar 2009) im Produktionsprogramm dieses Herstellers enthalten. Es wurden auch Sonderausführungen wie die Version „Arktik“ für den Export nach Sibirien oder auch Fahrzeuge für den Tropeneinsatz gebaut. Im Jahre 1997 diente der Tatra 815-2 als Basis für die Entwicklung der neuen Fahrzeugfamilie TERRNo 1.

 

Textquelle auszugsweise: wikipedia.de